Das Hausmädchen

Ein Mann ruft zu Hause an um seiner Frau mitzuteilen, dass er früher zu Hause sein werde, als plötzlich eine fremde Frau antwortet.

Der verwirrte Mann fragt „Wer sind Sie?“  – „Ich bin das Hausmädchen, antwortet die Frau.

„Wir haben kein Hausmädchen“ sagt der Mann. – Die Frau sagt, „Ich wurde heute morgen von der Dame des Hauses angestellt.“

„Und ich sagte ihr, dass wir keine brauchen“, murmelte der Mann zu sich selbst. „Nun, ich bin ihr Ehemann. Ist sie da?“
Die Frau antwortet: „Sie ist oben im Schlafzimmer mit jemandem …, ich dachte, es sei ihr Mann.“

Dem Mann wird plötzlich klar, was los ist und wird wütend. Wenige Augenblicke später, sagt er zu dem Mädchen „Hören Sie, würden Sie gerne € 100.000 verdienen?“

Das Mädchen zögert, antwortet aber dann „Was muss ich tun?“ – Der Mann erklärt ihr: „Ich möchte, dass Sie mein Gewehr vom Kasten nehmen und die Hexe erschießen und den Kerl gleich mit.“

Das Mädchen macht für einen Moment eine Pause die schreckliche Tat zu überlegen und legt den Hörer weg. Eine Minute später, hört der Mann Schritte und dann zwei Schüsse!
Das Mädchen kommt zurück, nimmt das Telefon schwer atmend wieder und fragt mit einem leichten Zittern in ihrer Stimme: „Was mache ich mit den Leichen?“

Der Mann, ratlos im Moment, antwortet „werfen Sie sie in den Pool.“ – Verwirrt antwortet die Magd „Aber Sie haben keinen Pool.“

Eine lange Pause folgt.

Schließlich fragt der Mann: „Ist dort 567-5309?“

-